Erklaerung zur unerklaerlichen Wiederauferstehung


http://www.heise.de/newsticker/Festplattenfund-mit-Patientendaten-gibt-Raetsel-auf–/meldung/140012

“Interne Recherchen hätten ergeben, dass es sich bei dem Fundstück um eine defekte externe Platte eines Arztes handelt, die ordnungsgemäß entsorgt wurde. Der Geschäftsführer hat keine Erklärung dafür, wie die Festplatte funktionstüchtig in die Iserlohner Innenstadt gelangen konnte.”

Ich glaube, ich kann das aufklaeren!

Eventuell kommt nix gutes dabei raus, wenn man Vollidioten Verantwortung uebergibt, und diesen unerfahrenes Personal unterordnet?

Bei Interesse kann ich gerne mal ne in _einer_ Stunde geschriebene Anleitung zum Plattenloeschen ohne Logik- und Verfahrensfehler stellen, nur – ganz ehrlich – das bringt alles nichts, solange Personen Verantwortung bekommen, die sowas durchrutschen lassen. Ich meine – da wurde festgelegt, dass Platten am Ende ihres Einsatzes geloescht werden muessen. Ok. Und dann sind so planlose Leute am Werk, dass sie daraus folgern, dass man eine “defekte” Platte nicht bearbeiten muss, weil “ist ja hin”.

Wenn ich nicht selber schon einen _ungeloeschten_ Server von ner Deutschen Grossbank gehabt, und die laecherlichen Reaktionen des Sicherheitsbeauftragten erlebt haette, wuerde ich ja vom Guten ausgehen. Aber der Erfahrung nach waeere das vermessen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s